Pressemitteilung: Vorschläge für Bürgerfonds Frankfurter Allee Nord einreichen

Pressemitteilung des Bezirksamtes Lichtenberg:

Anwohnerinnen und Anwohner sowie engagierte Akteure, die im Gebiet Frankfurter Allee Nord (FAN) wohnen oder arbeiten, können ihre Ideen, Wünsche und Projektvorschläge zur Verschönerung ihres Umfeldes, zur Stärkung der nachbarschaftlichen Gemeinschaft oder Gründung von Selbsthilfeinitiativen im Fördergebiet Frankfurter Allee Nord einreichen. Denkbar sind auch Bildungsprojekte und Veranstaltungen wie Workshops, Ausstellungen und Aktionen, die einen Bezug zur städtebaulichen Vergangenheit oder zukünftigen Entwicklung haben.

 

„Bereits im vergangenen Jahr wurden einige Projekte aus den Stadtumbau-Mitteln gefördert. So konnte die Arbeit des Fördervereins Stadtbad Lichtenberg e.V. unterstützt, die Pflege der Grünfläche an der Koptischen Kirche organisiert sowie die Entwicklung einer Internetplattform zur Bürgerbeteiligung im FAN-Gebiet gefördert werden. Im Jahr 2014 stehen insgesamt 15.000 Euro zur Verfügung, über die der FAN-Beirat, ein Bürgerbeteiligungsgremium im Rahmen der Sanierung und des Stadtumbauprozesses im Gebiet Frankfurter Allee Nord, entscheidet“, erklärt der zuständige Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU).

 

Erste Projektvorschläge für das laufende Jahr sind bis zum 10. Februar 2014 bei der Geschäftsstelle des FAN-Beirates, Bettina Ulbrich, Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin einzureichen. Antragsformulare und Informationen sind telefonisch unter (030) 90296-3523 oder per E-Mail unter bettina.ulbrich@lichtenberg.berlin.de erhältlich.

Weitere Informationen:

Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung

Wilfried Nünthel

Telefon (030) 90296 4200

E-Mail: wilfried.nuenthel@lichtenberg.berlin.de

 

Pressemitteilung des Bezirksamtes Lichtenberg