Soziales und demokratisches Handeln – das sind für mich keine leeren Worthülsen, sondern Werte, an denen ich mich messe. Ich kann die Welt nicht allein mit Reden und Ankündigungen verändern, sondern nur, indem ich auch selbst Verantwortung übernehme und in vielen kleinen und großen Schritten Dinge verändere. Darum bin ich auch Kreisvorsitzende für die SPD Lichtenberg geworden.

Die Aktiven in den Lichtenberger Abteilungen und der Fraktion sind ein wunderbares Team, das mit mir gemeinsam für den familienfreundlichen Bezirk Lichtenberg antritt. Die Mitglieder in den einzelnen Vorständen der Partei und in der Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung entstammen verschiedenen Generationen und Berufen, sie leisten ehrenamtlich und mit einem riesigen Einsatz an Lebenszeit Großartiges.

An dieser Stelle möchte ich über die Arbeit der Lichtenberger SPD aus meiner Perspektive berichten. Wer das Gesamtbild haben möchte, schaue doch bitte auch mal bei www.spd-lichtenberg.de vorbei.

Die Wahlen sind vorüber

Die Meisten von Ihnen werden das Ergebnis für Lichtenberg ja schon gesehen haben. Ich bin natürlich traurig. Und ich gratuliere der Linken dazu, wieder stärkste Kraft geworden zu sein.

Die AfD hat 19,2% der Stimmen in der BVV und einen Wahlkreis fürs Abgeordnetenhaus direkt geholt. Wir dürfen und werden keine Region unseres Bezirks aufgeben. Ich will weiterhin die Welt ändern. Beginnend in Lichtenberg. Und ich werde alles dafür tun, dass die SPD Glaubwürdigkeit und Vertrauen zurückgewinnt.

Ich danke von Herzen allen, die mich unterstützt haben und die mich weiterhin unterstützen werden. Lichtenberg ist schließlich kein Plüschsofa… 😉

Das Lichtenberger Ergebnis auf den Seiten der Landeswahlleiterin: https://www.wahlen-berlin.de/wahlen/be2016/afspraes/bvv/uebersicht_listenwahl_bezirk-11-lichtenberg_gesamt.html

Lichtenberg ist kein Plüschsofa – aber was ist es dann? Folge 5

Heute also das große Finale. Mit Liebeserklärung – natürlich an Lichtenberg. Und wunderbarer Fröhlichkeit…;-). Mit Frank Tessmann, Karin Halsch, Mathias Roloff, Florian Griep, Olaf Ruhl, Kai-Uwe Heymann, Uta Schröder, Sarchashmah Delbershah, Bernd Jablonski, Ingo Joschua Skoneczny u.v.a.

Ich danke herzlich allen, allen Unterstützer*innen und Wähler*innen. Und eine riesige Umarmung an Axel Ranisch, ohne den diese Filmreihe mit viel Herz nicht möglich gewesen wäre. Und jetzt: Bitte wählen gehen…;-)

Lichtenberg ist kein Plüschsofa – aber was dann? Folge 4

18