Ich kandidiere für den Landesvorstand der Berliner SPD

Am 30.05.12 bat mich Michael Müller in einem persönlichen Gespräch, in seinem Team als stellvertretende Landesvorsitzende zu kandidieren.

Ich habe zugesagt, weil ich darin eine Wertschätzung sozialdemokratischer Arbeit in Lichtenberg sehe und mir mit den anderen Mitstreitern des Teams eine gute Zusammenarbeit vorstellen kann.

In der Vergangenheit habe ich die Arbeit des Landesvorstandes mehr als einmal kritisiert. Zur Kritik gehört aber auch die Bereitschaft, selbst Verantwortung zu übernehmen. Das habe ich mit meiner Kandidatur getan.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der stellvertretenden Parteivorsitzenden kandidieren. Dies gab sie vergangenen Freitag auf Ihrer Homepage bekannt: Am 30.05.12 bat mich Michael Müller in einem persönlichen Gespräch, in […]

Kommentare sind deaktiviert.