Versprochen und gehalten

Versprochen und gehalten: Sonne zum Aktions- und Protesttag von Menschen mit Behinderung in Lichtenberg 😉 .

Außerdem Spaß, gute Laune sowie Vernetzendes. Und: Eine Sammlung an Problemen und Barrieren, die wir in den nächsten Wochen priorisieren und mit Zuständigkeiten und Maßnahmen versehen werden…

Läuft und läuft und läuft… :)

In allen 5 Lichtenberger Bezirksregionen haben inzwischen jeweils sehr gut besuchte Stadtteilkonferenzen stattgefunden. Wir haben die aktuellen Stadtteilprofile vorgestellt und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert sowie Bürgerhaushalt, Kiez- und Ehrenamtsfonds und andere Wege der Bürgerbeteiligung erläutert…
Wer die Kurzprofile noch mal nachlesen will, kann das hier tun.
Ansonsten arbeiten wir jetzt erst einmal an der Dokumentation, auf deren Grundlage wir dann Ziele und Maßnahmen für die Regionen vereinbaren wollen…

Ein barrierefreies Lichtenberg für alle!

Ihr wisst es vielleicht noch nicht, aber in Lichtenberg scheint heute von 14-18 Uhr die Sonne… 😉 . Deshalb kommt zahlreich zu uns und nehmt am Europäischen Protest- und Aktionstag von Menschen mit Behinderung teil. Unser Motto lautet in diesem Jahr: Ein barrierefreies Lichtenberg für alle…

Mehr Informationen findet Ihr hier.

Die 8. Liphilia im Rathaus ist eröffnet!

Ein Tipp für die Anhänger eines aussterbenden Kulturgutes: Von heute an bis zum 3. Juni findet im Rathaus Lichtenberg die 8. LIPHILA, d.h. eine Briefmarken-Ausstellung der Philatelistenfreunde Lichtenberg ’79 e.V., statt. Die Ausstellung zum Thema „Schutz unserer Umwelt“ kann Mo-Fr von 7-18 Uhr kostenfrei besichtigt werden.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Die größte und modernste Wäscherei Deutschlands eröffnet in Lichtenberg

Die Großmutter bügelte 1922 noch in Augsburg. Jetzt baut die Firma Greif, inzwischen ein Familienunternehmen in der 4. Generation mit 8 Niederlassungen, die größte und modernste Wäscherei Deutschlands – natürlich in Lichtenberg… 😉 . Die Waschkapazität wird 120t Wäsche pro Tag betragen, 240 Mitarbeiter*innen am neuen Standort werden dafür Sorge tragen.

34 Luftballons…

Raed Saleh bekam heute vom Berliner Behindertenverband 34 knallgelbe Luftballons als Dank für sein Engagement zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention überreicht. Die Zahl 34 steht für die Zahl der Paragraphen, die die UN-BRK hat. Ich wiederum fand toll, dass Raed Lichtenberg als Ort der Übergabe wählte und gleich noch meinen Nachfolger in der Funktion des behindertenpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion im AGH, Rainer-Michael Lehmann, sowie die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion, Burgunde Grosse, mitbrachte. Es lebe die Inklusion!

P.S. Weitere Infos und auch die offiziellen Fotos findet Ihr hier: http://www.berliner-behindertenzeitung.de/un-brk-ballons-h…/ Die Berliner Behindertenzeitung ist rasend schnell. Respekt!