14 Millionen Euro zusätzlich für Lichtenberg

Dank der guten Landeshaushaltslage hat das Berliner Abgeordnetenhaus Ende 2014 beschlossen, die Hälfte des Überschusses in den Schuldenabbau des Landes zu stecken und die andere Hälfte zu investieren. Die Bezirke konnten sich bis Ende April mit konkreten Maßnahmen um die Investitionsmittel bewerben. Lichtenberg konnte den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses davon überzeugen, folgende Projekte zu finanzieren:

  • Sporthalle Bernhard-Grzimek-Grundschule 1,5 Mio. Euro
  • Schulgebäude Schule am Grünen Grund 1,1 Mio. Euro
  • Sporthalle Schule im Ostseekarree 1,5 Mio. Euro
  • Sporthalle Schule am Wäldchen 1,5 Mio. Euro
  • Sanierung Radwegeanlagen Landsberger Allee 1,635 Mio. Euro
  • Sanierung Knotenpunkt Möllendorfstraße 0,67 Mio. Euro
  • Neubau Bolzplatz Hönower Weg 0,15 Mio. Euro
  • Grundsanierung Spielberg B, Paul-Junius-Straße 0,03 Mio. Euro

Außerdem werden aus den Geldern auch noch eine Erweiterung der Gutenberg-Grundschule mit modularen Ergänzungsbauten in Höhe von 4,4 Millionen Euro und der Neubau einer Kita in Höhe von 2,2 Millionen Euro finanziert. Insgesamt fließen damit 14,485 Millionen Euro zusätzlich in den Bezirk Lichtenberg.